Liv Strömquist: „Im Spiegelsaal“

Kann mir einfach keinen besseren Weg vorstellen, sich vor dem Schlafengehen noch ein paar komplizierte kulturwissenschaftliche Theorien in einfach und witzig erklärt rein zu ziehen als mit den Graphic Novels von Liv Strömquist. Auch wenn in meinen Augen ihr „Ich fühl’s nicht“ unübertroffen ist, hat sie mit „Im Spiegelsaal“ wieder absolut gerissen. Wir lernen etwas über die zunehmende Verlagerung unserer Kommunikation auf Bilder und was das mit uns macht/machen könnte, über Sissis ultra anstrengenden Alltag und den Selbstzweck der Schönheit. Beschde!

Liv Strömquist: Im Spiegelsaal
Erschienen beim avant-verlag am 1. Oktober 2021
ISBN: 978-3-96445-062-3
168 Seiten, Softcover mit Spotlack
18 x 25 cm, vierfarbig

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: